„Wer ist eigentlich Up und wat dreihn die da?“
____________________

Diese Frage haben sich sicher schon einige von euch gestellt und auch wir selbst stellen sie uns aktuell noch sehr häufig. Updreihn ist in erster Linie eine Idee von ein paar Leuten aus dem Umfeld der Fanszene des VfB Oldenburg. Sie verfolgt das Ziel, trotz des eher bescheidenen sportlichen Abschneiden unseres Vereins etwas Spaß in die ganze Sache zu bringen und Menschen auch abseits von Kick and Rush zusammenzubringen und natürlich für den VfB zu begeistern. Ihnen also etwas zu bieten, dass man nicht 0:3 verlieren kann und bei dem es absolut egal ist, ob einen Fußball überhaupt interessiert bzw. man Ahnung von dem Gebolze hat. Trotzdem wollen wir natürlich unseren geliebten Verein bei der ganzen Angelegenheit nicht vollkommen aussparen, sondern gerade den bisher eher weniger Interessierten zeigen, dass der VfB auch abseits des Platzes was bieten kann, die Fans sowieso erste Sahne sind und man eigentlich auch mal wieder / überhaupt zum ersten Mal die wackeligen Stehtraversen am Marschweg erklimmen könnte. Das Motto von Updreihn könnte also ungefähr so lauten:

„Von der Tribüne, ab vor die Bühne, zurück auf die Tribüne. Nur mit noch mehr Leuten als beim letzten Mal…“

Dabei funktioniert Updreihn ausschließlich ehrenamtlich und ohne jegliches finanzielles Interesse. Bei Veranstaltungen erzielte Gewinne werden an soziale Einrichtungen, zu Gunsten von Projekten gegen Diskriminierung und Rassismus, uns wertvoll erscheinende kulturelle Einrichtungen etc. gespendet.